Sanktionen nutzen nichts

Eine aktuelle Studie der Hans Böckler-Stiftung des DGB belegt, dass trotz des Versuchs, mit verschärften Aktivierungs-, Zumutbarkeits- und Sanktionsregelungen einen schnelleren Übergang von Arbeitslosigkeit in Erwerbstätigkeit zu erzwingen, keine wesentliche Verkürzung der Arbeitslosigkeit eingetreten ist. Mit der Studie werden die Forderungen nach weiterer Leistungskürzung und schärferen Sanktionen widerlegt.

Originaltext: http://www.boeckler.de/pdf/pm_wsi_2011_05_30.pdf

Kommentar abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s