ALG II

Wovon ein Arbeitsloser leben muss

In den Medien wird es oft so dargestellt, als ob ALG II-Bezieher ein Luxusleben führen – vorzugsweise in Florida, wohin sie sich ihr üppiges Arbeitslosengeld überweisen lassen. Hier die Einkünfte eines ALG II-Beziehers (zuzüglich Miete in begrenzter Höhe).

Regelsätze 2016

Volljährige/ Alleinerziehende 404 €
volljährige Partner in einer Bedarfsgemeinschaft 364 €
unter 25-Jährige im Haushalt der Eltern /
ohne Zustimmung ausgezogene U 25’er
324 €
Kinder 0 bis 5 Jahren 237 €
Kinder 6 bis 13 Jahre 270 €
Kinder 14 bis 17 Jahre 306 €

Wie viel Geld vom Regelsatz wofür (Nahrung, Kleidung, Strom, usw.) vorgesehen ist, kann man dieser pdf-Datei entnehmen. Die Mehrbedarfe findet man hier. (Die Zahlen beziehen sich noch auf 2015 – die Unterschiede zu 2016 sind nur minimal.)

Was man wirklich zum Leben braucht, kann man dieser Berechnung von Lutz Hausstein entnehmen.

Kinderernährung

Eine Studie des Forschungsinstituts für Kinderernährung der Universität Bonn stellte im Sommer 2007 fest, dass es für Hartz-IV-Bezieher ist es nicht möglich, ihre Kinder gesund zu ernähren. Das hat bei der Neufestlegung der Regelsätze drei Jahre später niemanden interessiert. Die Regelsätze für Kinder sind nach wie vor auf dem gleichen Niveau.

ernaehrung

Kommentar abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s